Donnerstag, 5. September 2013

Campamento



Campamento 013

Mein absolutes highlight in der letzten Zeit war das campamento. Die Mittel- und Oberstufe fahren jeweils für drei Tage auf Klassenfahrt in eine Art Jugendherberge hier in der Nähe. Wir 5 Deutsche durften und sollten alle mit fahren. Zuerst haben sie uns (logischerweise) 3 zu 2 aufgeteilt, doch dann wurde mir relativ spontan gesagt, dass sie das geändert hätten und ich jetzt allein auf das große campamento fahren würde und die Anderen zusammen auf das Kleine. Die Logik der Paraguayer werde ich wohl nie so ganz verstehen;)
Jedenfalls bin ich dann am Montag mit der Oberstufe zusammen aufgebrochen. Wir sind 2-3 Stunden mit einem Bus zu dem camp hingefahren. Man kann sich das allerdings nicht so wie bei uns -mit einem komfortablen Reisebus oder so- vorstellen. Ein guter alter Klapperbus, alle Koffer hinten irgendwie auf die Sitze, alle Schüler rein und los.
Die drei Tage wurden dann mit Spielen, Gottesdienst, Galaabend für die Abgänger, Lagerfeuer und viel Essen gefüllt. Es gab 10 Teams, die in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten mussten: Wettkämpfe, Geländespiele, Wasserschlachten... Man kann das Ganze vorne und hinten nicht mit deutschen Klassenfahrten vergleichen. Mich hat das Ganze eher an Sommerlager erinnert. Ich war echt geflasht, wie sehr die Paraguayer auf das Alles abgegangen sind. Deutsche Oberstufenschüler hätten wahrscheinlich nur kurz gelacht, wenn ihnen jemand gesagt hätte, sie sollen im Dreck komische Spielchen machen....

















 



Wir hatten 2 Animateure dabei, die das ganze geleitet und moderiert haben. Die beiden waren auf jeden Fall die größten Spaßvögle. Ich fand deren Pantomime schon super witzig, wenn man dann noch versteht, was die singen und sagen… Das muss witzig gewesen sein ;) Alle hatten jedenfalls viel Spaß. 
  

Wir haben mit 19 Mädels in nem 16er-Zimmer geschlafen, was zwar sehr eng, aber auch sehr amüsant war:D Nur zum Schlafen ist man nicht gekommen. In der zweiten Nacht ist es hier Tradition, dass die Jungen singend und Gitarre spielend herum ziehen und vor den Fenstern der Mädchen Liebeslieder singen. Hihi ;) Die Mädels haben also die halbe Nacht gewartet, dass sie Jungen kommen, dann kamen sie und dann war man ja sowieso schon wach, dass sich schlafen nicht mehr lohnt. Demnach haben wir so gut wie gar nicht geschlafen. Es war aber super cool, die Mädels näher kennen zu lernen. Jetzt fühl ich mich zwar noch weniger wie deren Lehrerin, aber das Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler ist hier ja sowieso viel freundschaftlicher. Außerdem bin ich ja auch nur eine voluntaria ;)


Ich bin im Nachhinein froh, dass ich allein gefahren bin. So hab ich mehr Spanisch geredet (denn mit dem Spanischen ist es immer noch nicht ganz so cool), ich hab die Schüler und die anderen Lehrer besser kennen gelernt und es ist auch ganz gut, nicht alles zusammen zu machen. Wenn man so viel als Deutsche gemeinsam macht, ist es auch schön, mal allein zu sein. Die Tage waren richtig schön und es ist sehr schade, dass es schon wieder vorbei ist.
 
Ansonsten läuft hier alles seinen Weg. Ich bin jetzt erst einmal noch 2 Tage allein hier, da die anderen noch unterwegs sind. Ich muss Einiges von deren Aufgaben übernehmen, daher freu ich mich auch schon aufs Wochenende. 
Wahnsinn, heute bin ich genau 50 Tage von zu Hause weg. Die Zeit vergeht so schnell. Aber bisher beruhigend mich das eher, anstatt dass ich schon trauere, auch wenn es mir hier super gut geht :) 

Liebste Grüße gehen an Euch, eure Lisa

Kommentare:

  1. Hoert sich hammer an! Wie suess das mit den liebesliedern ist haha :) ich bin froh dass du so ne tolle zeit hast und es dir dort so gut geht! Liebste gruesse aus germanyyy natalie :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jamann, ich fand das auch ganz schön cool ;)
      Danke, du liebe ❤❤

      Löschen
    2. Jamann, ich fand das auch ganz schön cool ;)
      Danke, du liebe ❤❤

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    die Sommerzeit bei uns ist vorbei und die Schule hat angefangen

    Gestern starten wir mit 50 Kinder im Abenteuerland. Es war echt Cool! Es war sehr schön und wir haben an euch gedachten und gebetet.

    Danke, dass du deine Erfahrungen geteilt hast.

    LG Georgia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa, wie geht's euch?

    letzter Sonntag hat dein Bruder Olli mit mir in der Gruppe im Abenteuerland gearbeitet.

    Es war echt Cool mit ihn zusammen.

    Wie ist alles bei euch?

    Habt ihr schon das Wortlose Buch mit den Kindern benutzt? Sogar die Postkarten?

    Erzählt mir...

    LG und eine gesegnete Woche noch

    AntwortenLöschen